Ihr Experte für digitale Datenbestände
IT-Büro Schindler
Börnicker Chaussee 1-2
16321 Bernau bei Berlin
Telefon:  
Mobil:
E-Mail:
 D - 16321 Bernau bei Berlin  ·  03338 7022913

Benutzerfreundlichkeit first - erst recht, wenn es mal unkonventionell wird

Benutzerfreundlichkeit bedeutet für mich: Alles Wichtige ist ohne große Umwege schnell zu erreichen und gut sichtbar. Das ganze Bedienkonzept ist konsistent umgesetzt - insbesondere dann, wenn es ungewohnte Wege geht. Alle Bedienelemente sind logisch angeordnet und funktionieren quasi selbsterklärend. Eventuell doch nötige Zusatzinformationen werden im Tooltip angezeigt oder es wird eine Möglichkeit zum Aufruf einer Hilfe direkt im betroffenen Bereich angeboten.

Anders als Apple, die in ihrer Software dem Bedienkonzept "was nicht möglich ist, wird auch nicht angezeigt" folgen, zeige ich in meinen Anwendungen stets alles an, was möglich ist. Sollte also eine Funktionalität oder eine Datenauswahl in DynaChart in einem bestimmten Kontext nicht aktivierbar sein, wird sie ausgegraut als "deaktiviert" dargestellt.

Insbesondere bei Anwendungen mit vielen darzustellenden Elementen ist dies eine Herausforderung. Deshalb nutze ich auch bei DynaChart ein "flaches" Design, wodurch Steuerelemente nur ein Minimum an Platz beanspruchen. Anstelle von Buttons verwende ich gerne Labels, denen ich oft sogar mehrere Funktionsebenen verpasse. Dazu kommen weitere Steuerelemente wie Listen, Kombinationsfelder, Checkboxen oder Optionsgruppen. Bis auf das Microsoft Chart-Steuerelement und die echten Buttons des Tageskalender werden in der Anwendung keine anderen aufwändigen Steuerlemente benötigt.

Ich fasse alles in Bereichen zusammen und bringe den Bereich betreffende Einstellmöglichkeiten in dessen Titelleiste unter. Etwas Farbigkeit erleichtert zudem noch sowohl die Unterscheidung insbesondere der Labels als auch die allgemeine Orientierung. DynaChart wird dabei hauptsächlich mit der Maus bedient und die "Mehrfachauswahl" beim Klicken ist Standard. Nur in wenigen Fällen wird die Tastatur benötigt. So bspw. für die Einfachauswahl, die ich durch gleichzeitig Drücken der STRG-Taste beim Links-Klick mit der Maus realisiere - etwas anders als sonst möglicherweise gewöhnt.

Das Microsoft Chart-Steuerelement steuert sich in der Anzeige selbst. Es kann aber - anders als die Charts bei einigen anderen BI- und Visualisierungstools - nicht direkt bedient werden. Dieser möglicherweise als Nachteil gesehene Aspekt wird aber durch die Bedienflexibilität und Anpassbarkeit von DynaChart sehr gut kompensiert - wenn nicht sogar mehr als wettgemacht.

©  IT-Büro Schindler  ·  Dipl.-Inf. (FH) Alexander Schindler  ·  2016 - 2022
Mein Blog  ·  Datenschutz  ·  Impressum   + / -
Eine Funktion zum Anpassen der Schriftgröße werden Sie hier nicht finden.
Aber Sie können ganz einfach die gesamte Ansicht im Browser vergrößern!
STRG und +   vergrößert schrittweise
STRG und -   verkleinert schrittweise
STRG und 0   setzt alles wieder zurück auf 100%

Diese Tastenkombinationen funktionieren in allen von mir getesteten Desktop-Browsern (Mozilla Firefox, Google Chrome, Opera, Microsoft Internet Explorer). Die Zoom-Funktion ist aber auch über das Browser-Menu erreichbar oder per Maus mit Scrollrad und STRG-Taste der Tastatur aktivierbar.